Infos aus dem Rathaus

Betreuungsstelle für Zuwanderer
Der Integrationspass ist ab sofort im WIR Büro und in der Betreungsstelle für Zuwanderer in Homberg, Hans-Scholl-Str. 5 zu erhalten. Greift zu!!!

Ansprechpartner
Andre Teumer-Weißenborn
WIR – Fallmanagment
Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
Fachbereich 50/ Sozialverwaltung

34574 Homberg (Efze)
Hans-Scholl-Straße 5
Tel.: 05681/ 775- 227
Fax: 05681/ 775- 282
E-Mail
Web

 

People Like MeĎ in die Ehrenamts-Suchmaschine inte

People Like Me‘ in die Ehrenamts-Suchmaschine integriert

Digitalisierung steigert das zivilgesellschaftliche Engagement

Die Angebote und Gesuche von People Like Me – Miteinander für Flüchtlinge werden ab sofort über die Ehrenamts-Suchmaschine www.ehrenamtssuche-hessen.de veröffentlicht. Die Nutzer von ‚People Like Me‘ und der damit verknüpften Engagement-Software erhalten damit die Möglichkeit, ihre Postings einem Nutzerkreis bekannt zu machen, der über das Thema Flüchtlingshilfe hinausgeht.

„Die Anzahl der über ‚People Like Me‘ geposteten Gesuche ist nach wie vor groß. Die Inhalte gehen deutlich über die Soforthilfe für Geflüchtete hinaus. Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung, indem wir die Daten von ‚People Like Me‘ in die Ehrenamts-Suchmaschine integrieren. Damit orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Engagierten vor Ort und sorgen für eine effektive Vernetzung“, erklärte Claudia Müller-Eising, Vorstand der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“.

‚People Like Me‘ war 2015 von den beiden Radiosendern hr3 und YOU FM ins Leben gerufen worden, um die Soforthilfe für Flüchtlinge zu vernetzen. Über die Plattform werden Gesuche und Hilfsangebote gezielt zusammengeführt. Anfang 2016 hatte die Landesstiftung die Plattform vom Hessischen Rundfunk übernommen und weiterentwickelt.

Die Ehrenamts-Suchmaschine bringt Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, schnell und unkompliziert mit Vereinen und Initiativen zusammen. Die Internetplattform, die Hessen 2010 als erstes Bundesland in dieser Form eingeführt hatte, informiert zudem über Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Mit der Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens wandelt sich auch das zivilgesellschaftliche Engagement. Digitale Anwendungen helfen, Engagement zu vernetzen, den Informationsfluss zu steigern, interne Arbeit zu erleichtern, Freiwillige besser zu erreichen und finanzielle Ressourcen zu generieren. Zudem ermöglichen sie völlig neue Formen von digitaler Beteiligung und Engagement.

„Gezielt eingesetzt trägt die Digitalisierung wesentlich zur Steigerung des zivilgesellschaftlichen Engagements bei“, betonte Müller-Eising. „Wir freuen uns, dass die Hessische Landesregierung hier mit der Ehrenamts-Suchmaschine in die Offensive geht“.

Kontakt:
Landesstiftung „Miteinander in Hessen“
Martin Gehl │Mobil: 0171.140 140 8

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 01.01.2018

Pädagogische Leitung
(18 – 20 Stunden/Woche)
Pädagogische Fachkraft (8 – 10 Stunden/Woche auf 450 EUR – Basis)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Weitere Details unter: www.kinderverein-abenteuerland.de

Kinderverein Abenteuerland Guxhagen e.V.
Frau Döring
Schöne Aussicht 13
34302 Guxhagen
oder per E-Mail an n
E-Mail

Kümmern Sie sich um freilaufende Katzen!
Katzen lauern Vögeln an der Winterfütterung auf? - Auf Ihrem Grundstück sind Fußspuren
von Katzen (im Schnee?), obwohl Sie keine Katzen halten?

Da freilaufende Katzen, ebenso wie Elstern und Krähen, Marder und Eichhörnchen jährlich zahlreiche, vor allem kleinere Vögel erbeuten, scheint es angezeigt, hierzu Stellung zu beziehen: Nach Angaben des Deutschen Jagdverbandes erbeuten Katzen jährlich etwa 6 Millionen Singvögel (dpa, Schwäb. Zeitung 20.11.2015). Wir können diese Angaben weder bestätigen noch bezweifeln- und natürlich gibt es zahlreiche weitere Bedrohungen für Vögel. Auch ist nicht sicher, ob Katzen direkt zu Bestandsbedrohung einzelner Vogelarten beitragen.-
Städte und Gemeinden haben die Möglichkeit, eine Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für freilaufende Katzen zu erlassen. Damit kann sicher auch die Zahl verwilderter Katzen vermindert werden.
Darüber hinaus kann man Katzenhaltern bzw. Vogelfreunden empfehlen:
a) Sorgen Sie bei längerer Abwesenheit für eine zuverlässige Betreuung Ihrer Katze .
b) Sorgen Sie dafür, dass die eigene Katze sich von Mitte April bis Mai Mitte Juli
in den Morgenstunden möglichst nicht im Freien aufhält.
c) Sichern Sie gefährdete Bäume (mit Vogelnestern) mit Manschetten .
d) Pflanzen Sie heimische Sträucher mit Dornen und Stacheln (Weißdorn, Wildrosen)
e) Richten Sie Vogelfutterstellen und Vogeltränken so ein, dass Katzen sich nicht un-
bemerkt anschleichen können.

Weiter Informationen:
Helmut Kraft Tel: 1052 (Ortsbeauftragter für den Vogelschutz)





Vorschlag für Bildkommentar:
IMG_8929: „fremde Katze im eigenen Garten“ (Foto: NABU/ H.Kraft)“

Fremde Katze im eigenen Garten

Copyright © 2017 Gemeinde Guxhagen.
designed by: www.nicoma.de