Corona und unsere Haustiere.

in
393

Corona und unsere Haustiere

Zuerst die gute Nachricht: Das jetzt grassierende Virus-Covid-19 ist nicht von unseren Haustieren übertragen worden.

Aber:
Sollte der Fall eintreten, dass aufgrund eines Verdachtes auf Cora-Infektion ein Krankenhausaufenthalt sofort notwendig wird, und ein Haustier allein und unversorgt zu Hause bleibt, dann muss dieses auch weiterhin versorgt werden.
Darum ist es notwendig, dass die Ersthelfer dann wissen, dass ein Tier in der Wohnung lebt. Da z. B. Katzen sich verstecken, wenn Fremde plötzlich auftauchen, dann kann das Tier schon mal übersehen werden und wenn der Halter dann wieder nach Hause kommt, und sein Tier verhungert vorfindet, dann ist das Leid sehr groß.
Vorsorglich also der Ratschlag, einen Zettel mit Angaben über das Tier an die Kühlschranktür gut sichtbar anbringen! Die Ersthelfer wissen dann Bescheid und Tierheime und Tierschutzvereine werden entsprechend informiert, um sich zu kümmern. Auch ist Nachbarschaftshilfe sinnvoll, dass diese auch im Vorfeld Infos über ein- oder mehrere Tiere der Bewohner erhalten und auch helfen. Zurzeit ist ein Zusammenhalt unter den Menschen ein schönes Zeichen.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)