Wald-KiTa Zauberwald

Wald-KiTa Zauberwald

Unsere Zauberwald-Betreuer
Frau Kruhm
Herr Fischer

Warum in den Wald?

Unser Natur- und Waldkindergarten Zauberwald befindet sich an einem wunderschönen Ort im Forst Albshausen, mit Bach und Wiesengrundstück umgeben von Wald.
Seit Dezember 2001 können hier die Kinder der beiden Kindertagesstätten „Träumeland“ und „Sonnenwiese“ mit allen Sinnen die Natur erleben. Ohne vorgefertigte Spielmaterialien kann die Kreativität und Fantasie der Kinder voll ausgelebt werden.
Verschiedene waldpädagogische Projekte werden im Jahresablauf mit einbezogen.
Ein Waldsofa mit Feuerstelle, ein Weidenlabyrinth, eine Wasserrutsche, eine „Waldküche“, ein Insektenhotel, ein Waldxylophon sowie der Drachen-Lehmbackofen „Popocatepetl“ gehören zur Ausstattung unseres Zauberwaldes.
Ein beheizter Bauwagen mit Wechselkleidung steht uns ebenfalls zur Verfügung. Die Zauberwaldhütte mit Kaminofen schützt uns in der kalten Jahreszeit.
Durch die gute Zusammenarbeit mit dem zuständigen Förster und Waldpädagogen vom Hessenforst können wir auf eine gute Betreuung zurückgreifen.
Das Waldprojekt dauert das ganze Jahr über und bezieht die jahreszeitlichen Veränderungen mit ein.
Waldkindergärten sind ein ökologisches und ökonomisches Thema der Gegenwart und Zukunft.

Warum gehen wir in den Wald?
Wir sehen den Wald als Lebens- und Spielraum der Kinder im Rahmen der ganzheitlichen Erziehung. Hierzu zählt in hohem Maße die Entwicklung und Wahrnehmung der Sinne
(z.B. Gehör-, Geruch-, Gesichts-, Tast- und Gleichgewichtssinn).
Das Bewegungsbedürfnis kann im Zauberwald durch den großen Freiraum intensiv ausgelebt werden. Durch Klettern, Rutschen, Springen und Balancieren wird die Motorik und Koordinationsfähigkeit ausgebildet.

Für eine gesunde Entwicklung der Persönlichkeit ist Bewegung unabdingbar.
Durch Rücksicht, Hilfsbereitschaft, Rollenspiel und gegenseitigen Respekt wird das soziale Verhalten der Kinder gefördert.
Die Beziehung zur Natur, den Tieren und ihren Lebensraum wird sensibilisiert und somit die Achtung für die Umwelt geprägt.
Die Sprachentwicklung vollzieht sich im Spiel und bei den Bewegungsabläufen. Ebenso wird durch Erzählen von Märchen, Geschichten, Singen und Rollenspielen vor Ort die Sprachbildung gefördert.
Der Wald bietet gute Voraussetzungen für die Entwicklung der Grob – und Feinmotorik, auch der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Durch unser gemeinsames Waldprojekt wird das Immunsystem der Kinder gestärkt und die Gefahr der gegenseitigen Ansteckung verringert. Somit ist der Aufenthalt im Wald von großer gesundheitlicher Bedeutung.
Wissenschaftliche Erkenntnisse decken sich mit den Erfahrungen anderer Waldkindergärten, dass Kinder, die ihre Umwelt ausgiebig erleben, erforschen und begreifen dürfen sowie ihren Bewegungsdrang ausleben und somit ihre Körperlichkeit mit allen Sinnen erfahren, auch fähig sind, konzentriert und neugierig dem Unterricht in der Schule zu folgen.
Für die Kinder aber bedeutet der Zauberwald Spaß, Freude, Abenteuer und Entdeckungen. Die Lernphasen in den Entwicklungsbereichen geschehen ganz nebenbei. Allen Kindern weiterhin viel Spaß im Zauberwald

Konzeption

Träger
Gemeinde Guxhagen
Zum Ehrenhain 2, 34302 Guxhagen
Tel: 05665-9499-0
E-Mail: info@guxhagen.de

Kita Sonnenwiese
Goethestraße 18, 34302 Guxhagen
Tel: 05665-406305
E-Mail: kita-sonnenwiese@gmx.de

Kita Träumeland
Akazienweg 1, 34302 Guxhagen
Tel: 05665-406303
E-Mail: kita-traeumeland@gmx.de

Kita Kleine Grashüpfer
Am Fuldaberg 5 a, 34302 Guxhagen
Tel: 05665-9295360
E-Mail: kitaguxhagen@gertrudenstift.de

1.         Geschichte                                               

1.1.       Der Grundgedanke unseres Waldkindergartens                                                                          2
2.          Zielsetzungen unserer Waldpädagogik                                                                                   3
2.1.        Forschen und Experimentieren                                                                                                   3
2.2.        Erleben und Erkunden des Waldes mit allen Sinnen   – ganzheitliches Lernen                          4
2.3.        Förderung der Kreativität und Phantasie                                                                                     6
2.4.         Erweiterung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten Ausleben des natürlichen                  7 Bewegungsdranges       
2.5.         Sensibilisierung der Achtung und des Schutzes der Natur und Umwelt als Lebensraum          7
2.6.         Beobachtungen der jahreszeitlichen Veränderungen                                                                9
2.7.         Erweiterung der sozialen und emotionalen Kompetenzen und der Sprachförderung              10
2.8.         Gesundheit                                                                                                                               11
3.            Vorschularbeit                                                                                                                         11
3.1.         Projektarbeit                                                                                                                             12
4.            Zusammenarbeit mit anderen Institutionen                                                                        13
5.            Planung und Organisation                                                                                                    14
5.1.         Beteiligungsverfahren von Kindern                                                                                           14
5.2.         Aufgabenbereiche der Waldpädagogen                                                                                   14
6.            Praktische Umsetzung                                                                                                           15
6.1.         Tagesablauf                                                                                                                              15
6.2.         Durchführung                                                                                                                            16
 6.2.1      Ausrüstungen                                                                                                                           17
6.2.2       Mitarbeit der Eltern                                                                                                                   17
7.            Aktivitäten                                                                                                                               18
7.1.         Exkursionen und Wanderungen                                                                                               18
7.2.         Regelmäßige Aktionen im Wochenlauf                                                                                     18
8.            Beschreibung des Zauberwaldgeländes                                                                              19
Unser Zauberwald – ein Ort der Begegnungen
Vorstellung der Walderzieherin/des Walderziehers                                                                            21
Literaturverzeichnis                                                                                                                              22

KiTa Waldkonzeption 2019.
Alle Details zum Nachlesen