Kilianskapelle in Büchenwerra

Kilianskapelle

Am Ort soll der heilige Kilian als Wanderbischof, der Überlieferung nach bereits um 680 eine Kapelle errichtet haben, die Kilianskapelle, welche bei der Gründung von Büchenwerra im 11. Jahrhundert zum Dorf gehörte.
Im Laufe der Jahrhunderte verfiel die aus Holz gebaute Kapelle und wurde nach 1256 von den Mönchen des Klosters Breitenau aus Stein neu erbaut. Auch dieser Bau verfiel gegen Ende des 19. Jahrhunderts.
Der Verein „Kilianskapelle Büchenwerra“ hat am Ort wieder eine kleine Kapelle nahe der Fulda am Hessischen Radfernweg erbaut.”

Am Sonntag, 19. September 2010 wurde die Kilianskapelle in Büchenwerra eingeweiht.

Kulturelles in der Kapelle

Sommerprogramm 2020

Wir vom Kapellenverein haben lange hin und her überlegt und sind zu dem Schluss gekommen, das anstehende Sommerprogramm an der Kilianskapelle, angepasst an alle derzeit bestehenden Regeln, durchzuführen.
Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir uns bei unseren Maßnahmen, die Corona-Lage im Blick habend, nach den jeweils geltenden Vorgaben strikt zu richten haben und dadurch das Programm umgestalten müssen.
Solovorträge und solche von kleinen Gruppen lassen sich realisieren, aber keine Chor- und Ensemblekonzerte.
Herzliche Einladung zum Sommerprogramm an der Kilianskapelle
Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder einladen können. Auf Verköstigung nach den Veranstaltungen wird in diesem Sommer verzichtet.
Der Eintritt ist frei! Spenden willkommen!

Sonntag, 28.06.2020 um 17.00 Uhr:
“Lieder querbeet” zum Thema „Zuversicht“ aus Schlager, Chanson, Klassik und…,
Eckhard Pflüger, Felsberg und Dörte Gassauer, Kassel

Sonntag, 05.07.2020 um 17.00 Uhr:
Lesung aus eigenen Gedichten, Svenja Wieker, Ganderkesee

Sonntag, 12.07.2020 um 17.00 Uhr:
Gitarre, Gesang; Rüdiger Kiel, Altenbrunslar

Öffnungszeiten:

Sommer:       09.00 Uhr – 21.00 Uhr
Winter:          10.00 Uhr – 17.00 Uhr