KULT-UHR-ZEIT

KULT-UHR-Zeit

Der Kulturverein Kult-Uhr-Zeit ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Guxhagen.

Im Jahr 2014 hatten wir, ein paar kulturinteressierte Menschen, die Idee zur Gründung eines Kulturvereins. Seit dem planen, organisieren und führen wir mit großer Leidenschaft und viel Engagement erfolgreich Kulturveranstaltungen in Guxhagen durch. Die kulturelle Vernetzung aller Altersschichten unserer Gesellschaft, sowie die Förderung von Kunst und Kultur in der Region sind die angesetzten Ziele.
Verwirklicht wird dies durch verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten in den Bereichen Musik, Kunst, Theater, Konzerte, Aufführungen, Ausstellungen,…

Wir freuen uns, dass unsere Veranstaltungen bisher so zahlreich besucht wurden.

Das Jahr 2020, beziehungsweise die Corona-Pandemie, hat uns für unsere geplanten Veranstaltungen leider einen großen Strich durch die Rechnung gemacht
– wir hatten von März bis Oktober sieben tolle Veranstaltungen geplant, die wir leider alle absagen mussten. 
Denn in die Synagoge passen zu normalen Zeiten 70 Zuschauer, dann ist sie aber auch voll. 
Und in Corona Zeiten hätten wir mit den Hygiene- und Abstandsregeln nur 20 – 25 Personen reinlassen dürfen und  damit natürlich auch nur von diesen Personen Eintritt nehmen können.
Die Gage der Künstler*innen finanzieren wir mit den Eintrittsgeldern, die dann leider nicht ausgereicht hätten.

Ansprechpartnerin

Frau Wienecke
Im Steinbruch 5
34302 Guxhagen

01 76 /96 64 29 10

Beitrags- und Spendenkonto:

VR Bank Chattengau
DE80 5206 2200 0036 4249 53
GENODEF1GUB

Vereinsbeitrag

Der Jahresbeitrag beträgt 24,00€
Beitrittserklärungen liegen bei jeder unserer Veranstaltungen aus

Natürlich können wir auch Spendenbescheinigungen ausstellen!

Bücherschrank Guxhagen

Stattdessen haben wir die Zeit in 2020 für ein anderes Projekt genutzt, wir hatten schon lange die Idee, einen öffentlichen Bücherschrank in Guxhagen aufzustellen. Ein öffentlicher Bücherschrank ist nicht neu, viele Städte und Gemeinden haben bereits einen und wir wollten für die Gemeinde Guxhagen auch einen haben. Dafür haben wir einen Zuschuss an die Regionalentwicklungsgesellschaft Mittleres Fuldatal e.V gestellt und auch bewilligt bekommen.
Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

Und natürlich wollten wir bei den geplanten Veranstaltungen in 2020, so sie denn stattgefunden hätten, für diesen Bücherschrank werben und Spenden dafür einsammeln.
Als Verein müssen wir selbst auch einen Eigenanteil von 20% der Kosten tragen.
Da wir durch die ausgefallenen Veranstaltungen keine Spenden einsammeln konnten, würden wir das jetzt gerne nachholen und uns sehr über Ihre Spenden für den Bücherschrank freuen.

Der Bücherschrank wird aus Metall sein, besser gesagt aus Corten-Stahl, weil ein Bücherschrank aus Metall in der Zukunft weniger Instandhaltungsarbeiten benötigt und wetterfest ist. 
Beobachten Sie einfach in den nächsten Wochen den Platz vor der ehemaligen Synagoge, dann wird Ihnen der Bücherschrank sicher irgendwann ins Auge fallen.

Und wie kann unser Offener Bücherschrank genutzt werden?
Die Nutzung des Offenen Bücherschranks ist so einfach wie die Idee, die dahinter steckt. Man sucht sich einfach ein Buch aus dem Angebot aus, nimmt es mit und bringt es nach Gebrauch zurück. Oder man behält das Buch und stellt ein eigenes, von dem man glaubt, dass es gerne gelesen wird, in den Bücherschrank rein.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, sowie Besucher unserer Gemeinde dazu ein, sich hier kostenlos mit Büchern für gemütliche Lesestunden zu versorgen.

Aufstellung eines öffentlichen Bücherschrankes auf dem Lilli-Jahn-Platzes in Guxhagen

Am 23.10.2020 fand die Einweihung des ersten öffentlichen Bücherschrankes der Gemeinde Guxhagen auf dem Platz vor der ehemaligen Synagoge in Guxhagen statt.
Er soll das Interesse an Büchern wecken und die Lust am Lesen fördern.
Die Pflege des Schrankes übernimmt der Verein.
Die Kosten für den Schrank beliefen sich auf 9.742,40 € gefördert aus dem Regionalbugdet wurden davon 80 % 7.616,00 Euro.