Stellenauschreibung für eine/en Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d) als Verstärkung für unseren gemeindlichen Bauhof.
in

Stellenauschreibung für eine/en Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d) als Verstärkung für unseren gemeindlichen Bauhof.

Wir suchen zum 1. April 2022 eine/n Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d) als Verstärkung für unseren gemeindlichen Bauhof.

Ihre Aufgaben

  • Übernahme von Arbeiten im Aufgabenbereich des Bauhofteams (z.B. Pflege und Unterhaltung von gemeindlichen Grünanalgen, Spielplätzen, Friedhöfen sowie Gemeindestraßen)
  • Baumpflege, Gehölzschnitt und Gehölzpflanzung
  • Umgang mit Maschinen und Pflegegeräten wie Rasenmäher, Heckenscheren, Freischneider und Fahrzeugen
  • Herstellen von Oberflächen (z.B. Pflaster- und Asphaltarbeiten)
  • Unterstützung bei Renovierungsarbeiten
  • Sonstige Arbeiten des Bauhofes
  • Mitwirkung bei der vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Veranstaltungen der Gemeinde (z.B. Wochen- und Weihnachtsmarkt)
  • Übernahme von Räum- und Streupflichttätigkeiten nach dem Bereitschaftsplan in den Wintermonaten
  • Übernahme von Bereitschaftszeiten bei der Wasserversorgung nach entsprechender Einarbeitung

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Engagement und Flexibilität
  • gewissenhafte und selbstständige Arbeitsweise
  • freundliches Auftreten und serviceorientiertes Verhalten
  • die Bereitschaft, auch außerhalb der normalen Arbeitszeit sowie an Wochenenden und in den Abendstunden Dienst zu leisten
  • Besitz einer Fahrerlaubnis der Klassen B und T, wünschenswert wäre die Klasse CE mit Schlüsselzahl 95

Unser Angebot

  • ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet sowie die Chance, das Erscheinungsbild der Gemeinde durch eigene Ideen mitzugestalten
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen und motivierten Team
  • regelmäßige Fortbildungen

Die Tätigkeit ist mit Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.
Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen sowie Qualifikationsnachweisen per E-Mail an daniela.michel@gemeinde-guxhagen.de oder per Post an den Gemeindevorstand der Gemeinde Guxhagen, Zum Ehrenhain 2, 34302 Guxhagen.

Bei Fragen können Sie sich an Jens Friedrich, Leitung Bauhof,
Tel. 0163-3949869 oder an Daniela Michel, Personalamt, Tel. 05665 9499 12 wenden.

Hinweis:
Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der/die Bewerber/in in eine Speicherung der persönlichen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Susanne Schneider
Bürgermeisterin

Stellenauschreibung für eine Erzieherin / einen Erzieher für unsere Kindertagesstätten (w/m/d)
in

Stellenauschreibung für eine Erzieherin / einen Erzieher für unsere Kindertagesstätten (w/m/d)

Bei der Gemeinde Guxhagen, Landkreis Schwalm-Eder, ca. 5400 Einwohner ist folgende Stelle neu zu besetzen

Wir suchen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Erzieherin / einen Erzieher für unsere Kindertagesstätten.

Die Kindertagesstätte Träumeland bietet Platz für bis zu 112 Kinder und die Kindertagesstätte Sonnenwiese für bis zu 87 Kinder. Es werden Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren in altersgemischten Gruppen und Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren in jeweils einer Krippengruppe betreut.

Ihre Aufgaben

  • Begleitung der kindlichen Entwicklung nach dem Hessischen Erziehungs- und Bildungsplan
  • Planung, Gestaltung und Durchführung individueller pädagogischer Angebote für die Kinder
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von pädagogischen Konzepten
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Teilnahme und Mitwirkung an Dienstbesprechungen, Veranstaltungen, Festen
  • Anleiten von Auszubildenden und Praktikanten
  • Übernahme organisatorischer Aufgaben
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher oder eine andere Qualifikation im Sinne des § 25b Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB)
  • ein ausreichender Schutz gegen Masern muss vorhanden und nachgewiesen sein
  • Offenheit für die Bedürfnisse der Kinder und Eltern sowie die Umsetzung neuer Ideen
  • Kooperationsbereitschaft im Umgang mit Eltern und Fachstellen sowie einen guten Umgangston
  • Motivation zur Weiterentwicklung und Identifikation mit den Konzepten unserer Kindertageseinrichtung auf der Grundlage des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes und unserer Qualitätsstandards
  • Reflexions- und Kritikfähigkeit zur Sicherung der Qualität Ihrer Arbeit
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, interkulturelle Kompetenz, Selbstständigkeit
  • Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeit
  • Kenntnisse im Umgang mit der bei der Gemeinde Guxhagen eingesetzten Standardsoftware (z.B. Excel, Word usw.)

Unser Angebot

  • eine interessante, verantwortungsvolle Aufgabe in einem interdisziplinären Team
  • regelmäßige Teamsitzungen und kitaübergreifender Austausch
  • regelmäßige Fortbildungen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen und motivierten Team

Die Tätigkeit ist mit Entgeltgruppe S 8a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD SuE) bewertet.

Grundsätzlich ist eine Teilzeitbeschäftigung möglich. Jedoch ist Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit erforderlich.

Wir werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen sowie Qualifikationsnachweisen per E-Mail an daniela.michel@gemeinde-guxhagen.de oder per Post an den Gemeindevorstand der Gemeinde Guxhagen, Zum Ehrenhain 2, 34302 Guxhagen.

Bei Fragen können Sie sich an
Anja Klement, Leitung der Kindertageseinrichtungen, Tel. 05665 406303
oder an Daniela Michel, Personalamt, Tel. 05665 9499 12 wenden.

Hinweis:
Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der/die Bewerber/in in eine Speicherung der persönlichen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Susanne Schneider
Bürgermeisterin

in

Regionalbudget im LEADER 2022

Die Gemeinde Guxhagen gehört zur Förderregion Mittleres Fuldatal.
Für Kleinprojekte mit einem Investitionsrahmen von 1.000 bis 20.000 € können Anträge von Vereinen oder Gemeinden Anträge gestellt werden.
Der Bewerbungsaufruf läuft 4 Wochen vom 17. Januar bis 17. Februar 2022.
Später eingehende Projektblätter werden nicht mehr anerkannt.
Hier finden Sie weitere Information:
Regionalbudget Call v. 17. Jan. bis 17. FEb. 2022

Die Gemeindeverwaltung Guxhagen schließt für freien Publikumsverkehr: Alle Dienstleistungen werden weiterhin erfüllt
in

Die Gemeindeverwaltung Guxhagen schließt für freien Publikumsverkehr: Alle Dienstleistungen werden weiterhin erfüllt

Die Gemeindeverwaltung Guxhagen bietet auch weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger alle Dienstleistungen vor Ort.
Aufgrund der zu erwartenden hohen Infektionszahlen durch die Omikron-Variante, wird der Besuch der Verwaltung ab Montag, 03. Januar 2022, nur noch nach Voranmeldung möglich sein.

Um die Verbreitung der Omikron-Variante zu vermindern, werden bundesweit immer mehr Kontaktbeschränkungen getroffen. Auch die Gemeinde Guxhagen möchte im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger sowie auch unserer Mitarbeiter/innen handeln. Aus diesem Grund -und auch zur Aufrechterhaltung der Verwaltung- ist es erforderlich, das Rathaus für den freien Publikumsverkehr zu schließen.

Die Gemeinde Guxhagen wird auch weiterhin -trotz Einschränkungen- Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger bleiben. Deswegen appellieren wir an die Bürger/innen vor einer Terminvereinbarung zu prüfen, ob ihre Anliegen vorab per E-Mail oder Telefon geklärt werden können.
Bei einem Termin vor Ort gilt die 3-G-Regel und wie bisher auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie der Mindestabstand.

Bitte denken Sie an die erforderlichen Nachweise (aktuelle Impfbescheinigung bzw. Testnachweise und Personalausweis).
Der/die Mitarbeiter wird Sie im Eingangsbereich empfangen. Weitere Informationen und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter/innen finden Sie hier

Informationen der Kreisverwaltung finden Sie hier

DER GEMEINDEVORSTAND
DER GEMEINDE GUXHAGEN
Guxhagen, den 28.12.2021

Einfacher Bebauungsplanes Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“
in ,

Einfacher Bebauungsplanes Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“

Gemeinde Guxhagen
Einfacher Bebauungsplanes Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“

Aufstellungsbeschluss
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Guxhagen hat am 17.12.2021 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“ gefasst. Nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch wird der Aufstellungsbeschluss für die v. g. Planung hiermit bekannt gemacht.

Abgrenzung des Verfahrensgebietes
Das Verfahrensgebiet des einfachen Bebauungsplanes befindet sich in der Gemarkung Guxhagen und umfasst die in der Flur 4 liegenden Flurstücke 10/1 und 263/8.

Ziel und Zweck der Planung
Die Fläche befindet sich innerhalb der Altortslage. Mit der Aufstellung des einfachen Bebauungsplanes Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“ sollen die Voraussetzungen zur Errichtung von zwei Wohngebäuden geschaffen werden.
Planungsziel ist in erster Linie die Ausweisung einer überbaubaren Fläche für die vorhandenen und geplanten Gebäude/ Wohnhäuser sowie der erforderlichen Stellplätze (incl. Garagen bzw. Carports). Weiterer städtebaulicher Regelungsbedarf in Bezug auf Art und Maß der baulichen Nutzung und Bauweise wird von der Gemeinde nicht gesehen.
Die Art der vorhandenen und angrenzenden baulichen Nutzung stellt sich derzeit als Allgemeines Wohngebiet dar. Die geplanten zwei Einzelgebäude werden der bebauten Ortslage zugeordnet. Mit Realisierung des Vorhabens erfolgt eine Nachverdichtung des bestehenden Quartiers. Das Vorhaben trägt zur Reduzierung des Flächenverbrauches sowie zu einer Minimierung einer weiteren Zersiedlung bei.
Die Nachverdichtung soll im Rahmen des § 34 BauGB zugelassen werden, um insbesondere den Bedürfnissen der Grundstückseigentümer in Bezug auf Errichtung von insgesamt zwei Wohnhäusern auf eigenem Grundstück Rechnung tragen zu können. Hier wird die Möglichkeit einer Nachverdichtung nach § 34 BauGB für ausreichend gehalten.

Beteiligung der Öffentlichkeit
Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die Auswirkungen der Planungen zu informieren; zugleich besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.
Die vorliegende Planung wird als einfacher Bebauungsplan gem. § 30 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt. Entsprechend den Bestimmungen des § 13 Abs. 3 BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung kann in der Zeit vom 03.01.2022 bis einschließlich 04.02.2022 in der der Gemeinde Guxhagen (Gemeindeverwaltung), Zum Ehrenhain 2 (Zimmer 100), 34302 Guxhagen, während der Dienstzeiten der Verwaltung (sofern auf die genannten Tage kein gesetzlicher Feiertag fällt) Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr, Montag 13.30 – 15.30 Uhr und Donnerstag 14.00 – 17.30 Uhr von Jedermann eingesehen werden.

Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB – Gemeinsame Vorschriften zur Beteiligung – wird darauf hingewiesen, dass der Inhalt dieser ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen während des vorgenannten Auslegungszeitraumes zusätzlich auf der Homepage der Gemeinde Guxhagen (www.guxhagen.de) unter „Rathaus und Bürgerservice – Amtliche Bekanntmachungen“ eingestellt und über das zentrale Internet-Portal des Landes unter https://bauleitplanung.hessen.de/bebauungsplan zugänglich sind.

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen unter Angabe der Anschrift schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindevorstand der Gemeinde Guxhagen, (Gemeindeverwaltung), 34302 Guxhagen, Zum Ehrenhain 2 (Zimmer 100), während der Dienstzeiten abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen,

  • dass in der Regel alle eingehenden Stellungnahmen in der öffentlichen Sitzung der Gremien beraten und entschieden werden und nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können,
  • dass gem. § 4b BauGB die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten nach §§ 2a bis 4a BauGB dem Büro für Stadtbauwesen Meißner, Hühnefelder Straße 20, 34295 Edermünde übertragen worden sind.

Guxhagen, den 23.12.2021
Der Gemeindevorstand
Gemeinde Guxhagen
gez. S. Schneider
(Bürgermeisterin)

Gemeinde Guxhagen, OT Guxhagen

Begründung mit textlichen Festsetzungen zur Satzung über den einfachen Bebauungsplan Nr. 27 „Schöne Aussicht 9“

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Nordstraße“, Ortsteil Wollrode
in ,

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Nordstraße“, Ortsteil Wollrode

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Gesetzes vom 10.09.2021 (BGBl. I S. 4147), wird die folgende Planung öffentlich ausgelegt.

Abgrenzung des Verfahrensgebietes

Das Verfahrensgebiet des Bebauungsplanes befindet sich in der Gemarkung Wollrode und umfasst Teilflächen der in der Flur 2 liegenden Flurstücke 8/1 und 9. Die Fläche wird begrenzt, im Norden durch die Nordstraße, im Westen durch eine Fläche der Landwirtschaft, im Süden und Westen durch die vorhandene Bebauung.

 

Ziel und Zweck der Änderungsplanung
Die Entwicklungsfläche, die für eine Wohnbauentwicklung vorbereitet werden soll, dient der Arrondierung der Siedlungslage und umfasst zwei Grundstücke. Ziel ist die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebietes.

Beteiligung der Öffentlichkeit
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Guxhagen hat am 17.12.2021 die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplanes Nr. 5 „Nordstraße“ gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Der Planentwurf mit Begründung und Umweltbericht kann in der Zeit vom 03.01.2022 bis einschließlich 04.02.2022 in der der Gemeinde Guxhagen (Gemeindeverwaltung), Zum Ehrenhain 2 (Zimmer 100), 34302 Guxhagen, während der Dienstzeiten der Verwaltung (sofern auf die genannten Tage kein gesetzlicher Feiertag fällt) Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr, Montag 13.30 – 15.30 Uhr und Donnerstag 14.00 – 17.30 Uhr von Jedermann eingesehen werden.

 Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB – Gemeinsame Vorschriften zur Beteiligung – wird darauf hingewiesen, dass der Inhalt dieser ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen während des vorgenannten Auslegungszeitraumes zusätzlich auf der Homepage der Gemeinde Guxhagen (www.guxhagen.de) unter „Rathaus und Bürgerservice – Amtliche Bekanntmachungen“ eingestellt und über das zentrale Internet-Portal des Landes unter https://bauleitplanung.hessen.de/bebauungsplan zugänglich sind.

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen unter Angabe der Anschrift schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindevorstand der Gemeinde Guxhagen, (Gemeindeverwaltung), 34302 Guxhagen, Zum Ehrenhain 2 (Zimmer 100), während der Dienstzeiten abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen,

  • dass in der Regel alle eingegangenen Stellungnahmen in der öffentlichen Sitzung der Gremien beraten und entschieden werden,
  • dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben können,
  • dass gem. § 4b BauGB die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gem. §§ 2a bis 4a BauGB dem Büro für Stadtbauwesen Meißner, Hühnefelder Straße 20, 34295 Edermünde übertragen worden sind.

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung (gem. § 3 Abs. 1 BauGB) bei gleichzeitiger Beteiligung der Behörden (gem. § 4 Abs. 1 BauGB) sind folgende Stellungnahmen mit wesentlichen umweltrelevanten Informationen eingegangen, bzw. umweltrelevanten Themen angesprochen worden:

Untere Naturschutzbehörde des Schwalm-Eder-Kreises:
Es wurde darauf hingewiesen, dass sich innerhalb des Plangebietes nach den Angaben in der Hessischen Biotopkartierung (HB) ein eingetragenes gesetzlich geschütztes Biotop (Streuobst) befindet. Es werden zusätzliche Kompensationsmaßnahmen erforderlich.

Umweltbezogene Informationen

[1]   Umweltbericht zum Bebauungsplan

[2]   Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen

[3]   Darstellung anderer Planungsmöglichkeiten

[4]   Maßnahmen zur Überwachung der Auswirkungen

[5]   Die im Rahmen der Beteiligung nach § 4 (1) BauGB eingegangenen Stellungnahmen.

Hinsichtlich der Umweltbelange wurden im Hinblick auf die Wirkfaktoren der geplanten Sonderbaufläche insbesondere die Auswirkungen auf den Menschen, auf Tiere und Pflanzen, auf Boden und Wasser, auf Klima und Luft sowie auf Kulturgüter und das Landschaftsbild geprüft.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Mensch finden sich in [1], [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Störwirkungen, gewerblicher Lärm, Verkehrslärm, Abfall.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Tiere finden sich in [1], [2]

Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Lebensraumpotenzial des Plangebietes für Brutvögel, Reptilien und Schmetterlinge, Auswirkungen durch Lebensraumverlust, Bewertung von Störungen, Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Pflanzen finden sich in [1], [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Flächennutzung und Biotopausstattung im Gellungsbereich, gesetzlich geschützte Biotope, Auswirkungen durch Lebensraumverlust, Vermeldungs- und Verminderungsmaßnahmen.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Boden und Wasser finden sich in [1], [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Bodenarten, Flächennutzung, Grundwasser, Wasserspeichervermögen, Eingriffe durch Bebauung und Erschließung, Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Klima und Luft finden sich in [1], [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: überörtliche und lokale Klimasituation, Luftqualität, Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Kulturgüter finden sich in [1]; [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Kultur- und Sachgüter

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaftsbild finden sich in [1], [2]. Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Betrachtungsraum, Auswirkungen durch visuelle Veränderungen.

 Guxhagen, den 23.12.2021
Der Gemeindevorstand
Gemeinde Guxhagen
gez. S. Schneider
(Bürgermeisterin)

Guxhagen, OT Wollrode

Begründung mit textlichen Festsetzungen zur Satzung über den Bebauungsplan Nr. 5 „Nordstraße“